Taxifahrer werden

Sie wollen Taxifahrer oder Taxifahrerin werden? Wir unterstützen Sie dabei!

Das Berufsbild Taxifahrer ist abwechslungsreich und ermöglicht viele Freiheiten. Hier informieren wir Sie darüber, wie Sie Ihr Berufsziel erreichen.

Voraussetzungen

Um Taxifahrer werden zu können, müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein und seit 2 Jahren im Besitz des Führerscheins B (EU-Kartenführerschein) sein. Falls Sie nicht EU-Bürger sind, wird ein Aufenthalt von 2 Jahren in der EU verlangt. Darüber hinaus dürfen Sie keine Vorstrafen haben und auch Ihre Punktezahl beim Verkehrszentralregister in Flensburg sollte nicht über 4 Punkten liegen.

P-Schein

Beim Kreisverwaltungsreferat müssen Sie die „Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung“ beantragen. Dazu brauchen Sie 2 Passfotos, Ihren Personalausweis oder Reisepass, Ihren Führerschein Klasse B. Wenn Sie nicht in der Stadt Hamburg wohnen, müssen Sie zu Ihrem Landratsamt gehen. Nach 6 bis 10 Wochen erhalten Sie den Taxischein, den das Kreisverwaltungsreferat (oder Ihr Landratsamt) „Personenbeförderungsschein“ oder „Führerschein zur Fahrgastbeförderung“ nennt. Das bedeutet das Gleiche wie Taxischein.

Bevor Sie den Schein in Empfang nehmen können, müssen Sie noch Ihre körperliche Eignung feststellen lassen. Das nennt sich MPU („Medizinisch-Psychologische Untersuchung“).

Mit dem P-Schein in der Tasche können Sie sich bereits nach dem passenden Arbeitgeber umsehen und einen Vorstellungstermin vereinbaren. So können Sie schneller in Ihren Wunschberuf einsteigen.


Hier noch einmal die wichtigsten Fakten und der Werdegang in der Übersicht: